Unbelehrbar, © Verleiher

Unbelehrbar

40 ist Ellen und viel zu oft abhängig von ihrem Mann Rudi oder ihrer Tochter. Denn Ellen, die Hilfsköchin, kann weder lesen noch schreiben, ist Analphabetin. Ängstlich geht sie allen Situationen aus dem Weg, in denen ihre Unfähigkeit offenbar werden könnte. Als ihr erneut eine Weiterbildung angeboten wird, beschließt sie, dieses Mal nicht zu kneifen oder aufzugeben: Sie will in einem Kurs Lesen und Schreiben lernen. In der Kleinstadt wird ein solcher nicht angeboten, weshalb sie nach Berlin gehen will. Ihre Familie hält wenig von diesem Plan. - "Unbelehrbar" ist der erste abendfüllende Spielfilm von Regisseurin Anke Hentschel. Am Sonnabend, dem 25. Mai, kommt Regisseurin Anke Hentschel um 19 Uhr ins Kiez-Kino, ihren Film vorzustellen. Sichern Sie sich jetzt schon Ihre Plätze! Telefon: 0340 8596451 oder klicken Sie rechts auf Karten reservieren. ###Übrigens: Schulklassen bieten wir außerhalb der regulären Spielzeiten die Möglichkeit, sich den Film bis zum 29. Mai anzuschauen. Rufen Sie uns dazu einfach kurz an (Tel.: 0340 8596451) und wir vereinbaren einen Termin. Sie können uns natürlich auch eine E-Mail an mit Ihrem Wunschtermin zukommen lassen, wir melden uns bei Ihnen und besprechen alles Weitere.



Trailer

Film Infos

Land:
Deutschland, Israel
Jahr:
2010
Genre:
Drama
Regie:
Anke Hentschel
Buch:
Katharina Schlender, Anke Hentschel
Kamera:
Ania Winkler
Musik:
Ophir Leibovitch
Schnitt:
Tami Liberman
Darsteller:
Lenore Steller (Ellen), Youssef Jammoul (Karim), Thorsten Merten (Rudi), Liv Lisa Fries (Jenny), Katharina Schmalenberg (Gwendolyn), Lutz Blochberger
FSK:
Länge:
96 Minuten